Sommer. Sonne. Strand. Und mehr.

Freunde der wilden Bastelkunst

Vorgestern hat es mich gepackt. Das Bastelfieber. Nach gefühlten Ewigkeiten. Und völlig unerwartet. Früher habe ich viel und regelmäßig gebastelt, mitunter habe ich ganze Tage damit verbracht, und die Wohnungs sah dann immer aus wie das Warenlager eines Versandhandels für DIY-Bedarf.
Basteln war mein Yoga. Und nun habe ich – endlich – mal wieder eine Übungsstunde eingelegt. Sehr zu meiner eigenen Freude und des Göttergatten Überraschung.

Eigentlich wollte ich gestern Morgen nur mal kurz bei Søstrene vorbei. Neeejj, natürlich NICHT nur gucken. In Interieur-Läden gehe ich grundsätzlich zum Einkaufen. Warum denn auch sonst … Es kann naürlich sein, dass ich mit Nix nach Hause fahre. Aber das ist ganz ganz selten der Fall. Vorgestern war der andere Fall. Weil – wo ich schon mal in der Stadt war, konnte ich auch gleich noch Depot und NanuNana mitnehmen. Also nicht gleich alles. Aber son büschn was. Das Sortiment von Depot und NanuNana ergänzt sich ja meistens sehr gut. Und der Einfachheit halber liegen beide Läden bei uns auch noch direkt nebeneinander.

Während ich meine neuen Schätze am Nachmittag so vor mir auf dem Esstisch ausbreitete, kam mir die Idee eines DIY-Posts. Ich selbst bin ja ein großer Fan von Inspirationen. Ich bin außerdem ein noch größerer Fan von Geben und Nehmen – hier im Sinne von Ideen teilen (und aus/tauschen).

Wer also schon mal ein bissle vorglühen mag – Sommersonne, Strand und Meer auch ganz ohne Sonnebrand – hier entlang:

 

Strandfeeling

für Balkonien, Terrassien, Badewannien
(und jeden anderen Platz)

 

Das habe ich gekauft

Glaszylinder / Körbchen  |  NanuNana  |  aktuelle Kollektion  |  15,80 €

Sowohl die Glaszylinder als auch die Körbchen gibt es in unterschiedlichen Größen. Ich habe das kleinste und mittlere Körbchen mit zum Glasregal genommen und die Zylinder dort eingepasst. Ein bisschen Geduld und Probieren ist eventuell erforderlich, die Körbchen sind nicht alle gleich groß, es sollte gut passen und nix wackeln.

gedrehter Ast, Grasbündel, Wiesenblume, Steine | Depot | aktuelle Kollektion | 15,96 €

Tipp für den kleinen Geldbeutel:
Mutter Natur hat all das auch zu bieten. Es ist, meiner Meinung nach, nicht wichtig, eine Inspiration Eins zu Eins zu kopieren. Wichtig sind der Spaß beim Gestalten und die Freude am Ergebnis.
Ich bin in früheren Jahren vor fast jedem Basteln zuallererst spazieren gegangen und habe alles, was mir gefiel und geeignet war, eingesammelt.

 

Das hatte ich vorrätig

kleine Zweige, Moos | Depot  //  Muscheln, Seesterne | NaDeco  //   Vogelsand | Supermarkt / Tierhandlung

Auch diese ‚Zutaten‘ sind alle – mehr oder weniger – vor der Haustüre zu finden. Eventuell sind Muscheln, Seesterne und/oder sogar Strandsand frühere Urlaubsmitbringsel und können nun in Szene gesetzt werden.
Ich hatte all dies noch vom letztjährigen Kindertags-Basteln mit der Lieblingstochter übrig.

Tipp:
Eine prima Alternative zu mangelndem Strandsand und meist kostspieligem Dekogranulat ist Vogelsand.

 

So habe ich es gemacht

Zuallererst habe ich die Zylinder ausgewaschen. Jaaa, das könnte für manch Einen durchaus ein wichtiger Hinweis sein. Ich spreche da aus Erfahrung. Nichts ist frustrierender, als beim ‚Drapieren‘ des fertigen DIY festzustellen, dass das Glas innenliegende Fingerabdrücke, Schlieren oder sonstige Verunreinigungen aufweist und folglich in langwierige Überlegungen zu verfallen, was schlimmer ist: Noch mal neu machen oder so lassen …

Anschließend habe ich die Zylinder vorsichtig in die Körbchen eingepasst und – von allen Seiten prüfend –  ausgerichtet.

edf

Mit dem kleineren Zylinder, der das Windlicht werden sollte, habe ich begonnen. Hilfreich ist es, alle ‚Zutaten‘ bereit zu stellen, um nicht versehentlich etwas beim Gestalten zu vergessen, was sich im Nachgang nur schlecht oder gleich gar nicht mehr einfügen lässt. (Die Kerze ist übrigens auch noch Altbestand.)

Den Vogelsand habe ich bis knapp unter den Körbchenrand eingefüllt. Durch die mittige Erhebung steht die Kerze höher. Das ermöglichte eine gleichmäßige, aber nicht zu hohe, Befüllung mit kleinen Muscheln, so dass der Sand unsichtbar bleibt, die Kerze gleichzeitig aber nicht mit zuviel Substanz in ebenjenen Muscheln versinkt.

Et Voilà! Fix (und) fertig. Das gute Stück. Nicht ich. Das war doch nur das Aufwärmprogramm. … Weiter geht’s.

Alles neu zurecht gelegt. Zuerst habe ich wieder Vogelsand eingefüllt. Dieses Mal ungleichmäßig, da er teilweise als ‚Strand‘ zu sehen sein soll. Dann habe ich den Ast, das Gras- und das Blumenbündel mittig plaziert. (Auf dem Bild sind zwei Grasbündel zu sehen, ich habe nur eins genommen.)

edf

Im hinteren, flachen Sandbereich habe ich nun einige Steine verteilt, vorne und rechts je einen kleinen Zweig. Das Ganze habe ich mit etwas Moos, zwei größeren Muscheln (hinten links) und einem Seestern (vorne links) aufgefüllt und zum Schluss mit einigen kleinen Muscheln bestreut.

Im Eifer des Bastel-Gefechts habe ich vergessen, diese Zwischenschritte zu fotografieren. Ich denke, die Detailfotos vom Endergebnis helfen gegebenenfalls auch weiter.

Et Voilà! Zum Zweiten.

 

Das Ergebnis

Meine Bastel-Werke haben ihren Platz im Eingangsbereich gefunden. Die andere Seite des Flures ist dekotechnisch noch in Arbeit und wird an den Sommer-Strand-Look angepasst. Und falls sich jemand fragt, was es mit dem leeren Bilderrahmen auf sich hat – der findet seine Neugier Wissbegier hier befriedigt.

Hat noch irgendwer nicht genug Bilder gesehen? Ich hätte da noch welche im Angebot. Vom Lieblingstochter-Kindertags-Basteln.

Macht Lust auf mehr oder Meer oder mehr Meer …

Wie auch immer. Sofern ich Euch bastelfiebertechnisch inspirieren und anstecken konnte – JETZT loslegen. Okay, nachher geht auch.

Macht. Es. Einfach. Ihr wisst doch: Yoga ist Glück für Körper, Geist und Seele.

 

Ich wünsche Euch dabei viiiiel Vergnügen.

🖤

 

 

Ein Gedanke zu “Sommer. Sonne. Strand. Und mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s